Fastenzeit 2017


Karneval ist vorbei, die Fastenzeit hat begonnen!
Vom 01.03. bis 15.04. werde ich meine Disziplin wieder auf eine eiserne Probe stellen, da ich mir über die vergangenen Monate wieder unglückseelige Verhaltensweisen angewöhnt habe. Und da es bekanntlich eine kleine Weile dauert, um sich schlechte Angewohnheiten wieder abzutrainieren, werde ich es einmal mit den nächsten 40 Tagen versuchen.
Versuch macht kluch… oder so ähnlich!

1. Belohnungsschoki
Süßigkeiten als Belohnung oder Frustkiller. Vermutlich werden das einige kennen. Um also meinen Zuckerkonsum wieder in den Griff zu bekommen, werde ich die nächsten vierzig Tage komplett auf Süßigkeiten verzichten.

2. Bestellessen
Arbeit am Tag, Rumwerkeln in der Nacht… und dazwischen schnell Essen bestellen, um die kostbare Zeit nicht mit Kochen verbringen zu müssen. Damit ist erst einmal Schluss! Wenn schon Essen, für das ich nicht den Herd anschmeißen muss, dann nur mit Freunden und wenn ich meinen Hintern dafür von A nach B bewegen musste.

3. Online-Shopping
Wenn ich konsumiere, dann eigentlich nur noch online. Kleidung, Bücher, Elektronik. Und da es so einfach ist, setze ich mich viel zu häufig Kaufentscheidungen aus. Auch wenn mein Regal voller ungelesener Bücher, mein Kleiderschrank gut gefüllt und mein PC voller ungespielter Games ist. Also gibt es für die nächsten Tage einen Online-Kauf-Stopp. Einzige Ausnahme: Geburtstagsgeschenke, an die ich offline nur mit größeren Schwierigkeiten komme.

Ich freue mich auf die Herausforderung! Werdet ihr auch dieses Jahr fasten?

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone


2 Antworten zu Fastenzeit 2017

  • Henrik

    Theoretisch hätte ich das ja auch mal nötig.
    Praktisch werde ich aber wohl hoffentlich „nur“ mehr Sport machen um meinen Körper wieder etwas in Schuss zu kriegen. Das ist für mich dann auch erstmal genug fasten. 🙂

    • Maja

      Im Grunde ist die Fastenzeit ja nur so etwas wie Neujahr, Valentinstag oder Weihnachten: Ein Anlass etwas zu ändern, das man eh vor hatte. Und Sport ist auf alle Fälle ein ehrenswertes Ziel! Wünsche dir viel Erfolg dabei! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.