Illustrationen

Adventskalender 2017: #21 Es war einmal das Leben

Adventskalender 2017

Es war einmal… das 21. Türchen! Lasst es uns öffnen und erforschen für die Wissenschaft!

Türchen #21: Es war einmal das Leben (1986)

Meine Lieblingsserie aus der “Es war einmal…”-Reihe! “Es war einmal das Leben” ist eine französische Zeichentrickserie, die den menschlichen Körper kindgerecht erklärt. Was sind Blutkörperchen? Wofür brauchen wir Nerven? Was passiert, wenn Viren in den Körper eindringen? Die Serie ist wirklich süß gemacht und man hat von dem weißhaarigen Maestro mit dem langen Bart viel gelernt.


Es gibt noch viele andere Ableger der “Es war einmal…”-Reihe, wie z.B. “…der Mensch”, “…der Weltraum” oder “…Entdecker und Erfinder”. Viele Clips könnt ihr auf dem “Hallo Maestro”-YouTube-Kanal nachgucken.


4 Comments

  1. Auch eine Serie die ich sehr gemocht habe. Gegen Ende der Grundschule habe ich von meiner Grundschullaufbahn hatte ich dann auch ein Buchabo zur Serie von meiner Oma geschenkt bekommen. wo nach und nach alle zwei Wochen einzelne Körperteile/Teilsysteme des menschlichen Organismus erklärt wurden und da war auch immer ein Teil für ein Modell dabei. Ich habe das Abo nicht zu Ende geführt und die Sammlung irgendwann auf einem Flohmarkt verkauft, weil ich doch lieber andere Sachen gelesen habe, aber das war ne lange Zeit lang schon sehr interessant. War bestimmt mit ein Grundstein für meine spätere Leidenschaft für Krankenhausserien.

      1. Emergency Room (beste!), Chicago Hope, Dr. House, Grey’s Anatomy, The Night Shift, Code Black. Wenn es bei einem Streaming Anbieter verfügbar würde, sodass ich von vorn einsteigen könnte, wäre auch sicherlich noch Chicago Med dabei.

        1. Emergency Room hab ich teilweise gesehen und Dr. House komplett. Beides tolle Serien! Die anderen kenne ich (noch) nicht. Ich unterschätze immer, wie viele Arztserien es gibt. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.