Blog

Willkommen 2018!

Vor ein paar Tagen dachte sich mein Körper: “Nein, so kann ich dich nicht ins neue Jahr rutschen lassen. Du sollst etwas mitnehmen, dass dich an das alte Jahr erinnert!” Und schwupp… bekam ich eine Erkältung. Ich bin also eher ins neue Jahr geschnieft, versuche seitdem meine Umgebung nicht anzustecken und gehe zuerzeit alles ein wenig ruhiger an. Auch wenn mein Kopf rast und sich überschlägt. So ein neues Jahr ist immer ein kleiner Neuanfang. Kein richtiger Reset-Knopf, aber immerhin vertreiben wir an Silvester die bösen Geister des vergangenen Jahres mit lauten Knallen. Wir schlagen eine neue Seite auf und entscheiden uns, mit welcher Stiftfarbe wir weiterschreiben wollen.

Jahresrückblick 2017

Wie jedes Jahr fülle ich meinen kleinen Fragebogen aus, um ein paar Geschehnisse Revue passieren zu lassen. Die meisten schönen Momente sind eng verknüpft mit gemeinsamer Zeit und Gesprächen. Ich bin sehr dankbar, für die lieben Menschen in meinem Leben. Gleichzeitig gab es auch furchtbare Tage und Phasen. Ein wichtiger Mensch ist gestorben und hinterließ eine große Lücke. Zudem war das Jahr durchsetzt von Entscheidungen, die ich getroffen habe. Ich habe mich beruflich verändert, was für mich sehr wichtig war. Der Weg ist in diesem Kapitel aber noch nicht zu Ende beschritten.

2017 war mit einem Wort?
Entscheidungen

Schöne Erlebnisse?
– langersehnter Blogumzug zu WordPress zu Beginn des Jahres
– spannende Events und Ausstellungen (z.B.: “nachSITZen” von Martin Rütter, “The Longest Way” von Christoph Rehage, “Comics! Mangas! Graphic Novels!”-Ausstellung, “Next Level – Festival for Games”, “Deuscthland”-Ausstellung von Jan Böhmermann, Holocafé-Besuch)
– 1. Platz beim Inktober-Wettbewerb von MyComics
– zum ersten Mal ein Coaching besucht
– seit Ewigkeiten das erste Mal wieder eine neue Konsole bekommen: mein eigener (Mini) SNES
– KSK-Anmeldung lief ein zweites Mal erfolgreich
– Hamburg-Trip… ich liebe diese Stadt!
– Podcasts waren mein Medium des Jahres
– meine Gesundheit hat im letzten Jahresquartal einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht
– 12 Jahre JB – wtf ❤

Regenmonster Adventskalender 2017
Regenmonster Adventskalender 2017

Getränke des Jahres?
– Pfefferminztee aus frischer Minze – all time favorite
– Chai
– Spezial-Kaffee von JB

Essen des Jahres?
– Avocado-Sushi

Bücher des Jahres?
Nichts. Gar nichts. Ich habe sehr wenig gelesen. Viel zu wenig. Und das, was ich gelesen habe, ist nicht erwähnenswert. Nicht einmal das neue Buch von Walter Moers, was mich unglaublich traurig macht.

Comics des Jahres?
– Schlogger: Streitsam
– Cory Doctorow, Jen Wang: Das echte Leben
– Olivia Vieweg: Antoinette kehr zurück

Filme des Jahres?
– Guardians of the Galaxy Vol. 2
– Victoria & Abdul

TV-Serien des Jahres?
– Game of Thrones – Staffel 7
– Star Trek Discovery
– RuPaul’s DragRace
– Let’s Eat 1+2
– Mord mit Aussicht
– Full House
– Gilmore Girls

Games des Jahres?
The Inner World: Der letzte Windmönch
– South Park: Die rektakuläre Zereissprobe

Vorherrschendes Gefühl für 2018
Ungeduld

#2017bestnine von Instagram

Vorsätze

Es gibt 2018 viel zu tun. In allen Bereichen des Lebens. Ich freue mich darauf! Vor allem steht dieses Jahr die Comic Con Germany in Stuttgart an, die ich gemeinsam mit Mika besuchen werde. Einige Ziele kann ich an dieser Stelle jedoch nicht teilen. Ich hoffe, dass ich im Laufe des Jahres davon erzählen kann.

Meine Top 3 sind also:

  1. Mehr lesen: Ich würde gerne 2018 mindestens ein Buch im Monat beenden. Internetartikel, Zeitschriften und Comics kommen natürlich dazu.
  2. Mehr Sport: Ein Klassiker unter den Vorsätzen, nur dass ich bereits im Dezember begonnen habe. Ich möchte das beibehalten.
  3. Mehr Comics zeichnen: Ich habe es schon einmal vesucht, aber irgendwann wurden sie immer unregelmäßiger. Dieses Jahr möchte ich einen Comic-Strip die Woche veröffentlichen – unabhängig von der Comic Collab.

5 Comments

    1. Danke! Und klar, mach das gerne! 😀
      Und gelesen habe ich es, aber ich finde es nicht so gut. Das macht mich traurig, weil ich so viele Bücher von Walter Moers liebe. Aber vielleicht waren meine Erwartungen auch überzogen. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.