Regenmonster goes Facebook

Für mich ist das alles noch neu und ich muss mich erst mal in das neue FB-Profil reinfuchsen, aber vielleicht ist es so einfacher für Leute ohne Feed-Reader oder Bloglovin, meinem Blog zu folgen. Außerdem kann ich so mein privates Profil besser von dem Blog trennen. Damit reicht es aber auch erst mal an Social Media Gedöns. 😉

10 Comments Regenmonster goes Facebook

  1. Raven

    Den Blog bekannter machen war auch einer meiner Gründe, warum ich ein FB Account eröffnet habe. Leider habe ich festgestellt, das FB so gar nicht mein Ding ist. 🙁
    Mein Blog hat dadurch auch nicht richtig gewonnen, da ich nicht „öffentlich“ bin. Eigentlich bin ich nur noch dort, damit ich mit einer bestimmten Gruppe kommunizieren kann.
    Deine Erfahrungen würden mich interessieren. 🙂

    Reply
    1. Maja

      Eigentlich will ich den Blog nicht aktiv bekannter machen, sondern nur erreichbarer. In meinem Umfeld haben sehr viele nichts mit Blogs, Twitter, etc. zu tun. Aber Facebook hat mittlerweile fast jeder. 🙂

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.